Osteopathie Leipzig

Herr Werner, was verstehen Sie unter Osteopathie ?

Osteopathie-in-Leipzig-Gohlis

Ein Osteopath ist ein „Handarbeiter“ an Veränderungen in Gelenken, Muskeln, Faszien, Bindegewebe und Hüllen um innere Organe. Vor über 120 Jahren von einem amerikanischen Arzt entwickelt, übersetzt heißt es „Knochenkrankheit“, heute ein völlig unzutreffendes Wort. Es wird mit weichen entspannenden und lösenden osteopathischen Griffen ohne Kraftaufwand therapiert.

Sie kommen den Leuten bei Ihrer Arbeit in der Gohliser Praxis ganz schön nah ?

Das stimmt. Aber mir hat noch nie jemand in meiner Praxis in Gohlis gesagt, dass es ihm zu eng wird. Im Gegenteil, die Leute merken, dass sich jemand mit Osteopathie intensiv in ihren Körper hinein fühlt. Ich vergleiche meine Hände oft zum Verständnis mit einem „weichen MRT“, welche Spannung, Temperatur, Rhythmus bis in die Tiefe wahrnehmen, dabei hilft mir meine sieben jährige osteopathische Berufserfahrung.

Was müssen Sie erfühlen ?

Osteopathie-in-Leipzig-Gohlis
Stellen sie sich vor, im Inneren unseres Körpers wäre ein großes Badehandtuch ausgebreitet was mit jeder Körperstruktur verbunden ist. Nun zieht ein Zipfel des Handtuches, weil er belastet, verspannt oder krank ist und es kommt am anderen Ende des des Handtuchzipfels zu beispielsweise einem Schulterschmerz weil sie verbunden sind. In diese Spannungskette fühle ich mich hinein mit dem Ziel die meist vom Schmerz entfernt liegende Primärrestriktion zu finden.

Also sind Sie so eine Art Masseur ?

Nein, ein Masseur lockert verspanntes Gewebe, genau dort, wo es wehtut, Rückenmassage bei Kreuzschmerzen. Die eigentliche Ursache liegt meist woanders. Bei Rückenschmerzen löst häufig vernarbtes Gewebe im Bauchraum nach einer OP oder eine alte Verletzung die Blockade aus. Meine Aufgabe als Osteopath ist es, sie in meiner Gohliser Praxis zu lösen.

Viele Mediziner belächeln diese Theorie !

Schade. Obwohl Sie in Deutschland nicht schulmedizinisch / schulwissenschaftlich bewiesen ist, wird Osteopathie in der Naturheilkunde mit positiven Erfahrungen angewendet. Warum sonst sollten führende Krankenkassen die gesammten bzw anteiligen Behandlungskosten übernehmen, wenn Sie Osteopathie nicht als wirkungsvolle Behandlungsmethode einschätzen.

Die Technikerkrankenkasse äußert sich dementsprechend zur Osteopathie: “TK-Versicherte können sich auf ärztliche Veranlassung osteopathisch behandeln lassen, wenn die Therapie medizinisch geeignet ist, eine Krankheit zu erkennen, zu heilen, ihr Fortschreiten zu verhüten oder die Beschwerden zu lindern.” siehe: Techniker Krankenkasse: Mensch und Natur 1.Auflage 2012 Seite 39ff.).

Darauf kommt es mir und dem Patienten an. Das Verständnis Hand in Hand mit Schulmedizinern zu arbeiten steigt ständig. Leipzig ist vorn an, eine Osteopathin arbeitet an der Universitätsklinik mit auf der Intensivstation.

Wer zahlt für die Handarbeit ?

Private als auch gesetzliche sächsische Krankenkassen erstatten die Osteopathiebehandlungs-Kosten voll oder zum Hauptanteil in Leipzig Gohlis. Unter anderem AOK Plus und Techniker Krankenkasse (TK). Weitere finden Sie in folgender Liste als PDF: Krankenkassenliste . Für eine Behandlung in unserer Leipziger Osteopathiepraxis benötigen Sie eine Verordnung eines Heilpraktikers oder Arztes.